In unserer volldigitalisierten Praxis wird im Gegensatz zum konventionellen Röntgenfilm eine spezielle digitale Speicherfolie belichtet. Die Bilder müssen nicht erst entwickelt werden, sondern sind direkt digital verfügbar und lassen sich computergestützt bearbeiten. Auf diese Weise unterstützen sie eine schnelle und genaue Diagnose. Durch das neue Verfahren des digitalen Röntgens wird zudem die Röntgenstrahlung um bis zu 90 % reduziert.
Ebenfalls schont die Digitaltechnik die Umwelt. Entwicklungschemikalien, wie sie beim konventionellen Röntgen notwendig waren, entfallen vollständig.